Sichere Pornoseiten – Kostenlos, Gut & Deutsche Anbieter

Viele deutsche Männer, aber auch Frauen, konsumieren regelmäßig Pornos. Das Angebot im Netz ist riesig, doch wer blindlings drauf losklickt, landet selten bei einer wirklich guten und auch sicheren Seite. Wir haben uns mit der Thematik „sichere Pornoseiten“ befasst, uns verschiedene deutsche Portale angesehen und genauer beleuchtet, welche Kriterien überhaupt für eine gute Seite sprechen.

Produkte

Details

Rating

Mehr



FunDorado Logo

  • 26 Tage Schnupperzugang gratis

  • Mit Gutscheincode: FC6X7

  • "Sexflatrate" All inklusive

  • Abo-Mitgliedschaft ab 4,95€




9.8



Mehr Informationen zum Produkt>>>


Livestrip Logo

  • 50 Minuten gratis & 5 Videos geschenkt

  • Große Auswahl an Inhalten

  • Dildo- & Muschi-Control

  • Anonym & Sicher




9.8



Mehr Informationen zum Produkt>>>


Visit X Logo

  • 10 Euro Chatguthaben geschenkt

  • Sexchat von echten Amateuren

  • Kostenlose & unverbindliche Anmeldung

  • Deutscher Anbieter




9.6



Mehr Informationen zum Produkt>>>


Big7 Logo

  • Live Girls von Nebenan

  • Schnell Sexkontakte knüpfbar

  • Chatten über Cam2Cam

  • Anonym & Sicher




9.5



Mehr Informationen zum Produkt>>>


MyDirtyHobby Logo

  • Riesiges Angebot an Videos

  • Sextreffs mit Mitglieder

  • Ansammlung der größten Pornostars

  • Größtes Pornoportal Deutschland




9.0



Mehr Informationen zum Produkt>>>


777Livecams Logo

  • Echter Amateur Sex

  • Deutscher Anbieter

  • HD Bildqualität

  • Einfache Nutzung




8.6



Mehr Informationen zum Produkt>>>


Liveundnackt Logo

  • Chatten ohne Anmeldung

  • Unverbindliche Anmeldung

  • 100% anonym per Telefonzugang

  • Kostenlose Preview




8.4



Mehr Informationen zum Produkt>>>


Camdorado Logo

  • Premium Sexcam-Portal

  • Kein Abo-Modell

  • Große Auswahl

  • Anonyme Nutzung




8.1



Mehr Informationen zum Produkt>>>


BeiAnrufSex Logo

  • Simple Nutzung

  • Kostenloses Bilder Versenden

  • Cam-2-Cam Modus

  • HD Cams




7.6



Mehr Informationen zum Produkt>>>


Stripbunny Logo

  • Multichat möglich

  • Cam2Cams

  • Chatsession mit Rating System

  • Einstiegsangebot: 500 Coins für 1 Euro




7.3



Mehr Informationen zum Produkt>>>


SaDorado Logo

  • BDSM Webcam Anbieter

  • Live Cams inklusive

  • Harte Videos inklusive

  • BDSM Amateure (Fetische)




7.3



Mehr Informationen zum Produkt>>>

Fundorado

Das Erotikportal Fundorado ist bereits seit 11 Jahren online und verfügt über ein breit gefächertes Angebot, das sich hauptsächlich aus einer großen Videothek, Live Cams, Star Shows und erotischen Reality Serien zusammensetzt. Bekannt ist Fundorado vor allem für die viel beworbene Sexflat.

Zum monatlichen Festpreis können Kunden eine Flat erwerben und unbegrenzt auf die enthaltenen Inhalte zugreifen – vor allem für Personen, die häufig auf erotisches Material zurückgreifen, ein toller Deal. Der User hat die Wahl aus drei Paketen, die sich leicht im Inhalt, hauptsächlich aber in der Vertragslaufzeit, unterscheiden und preislich bei 9,95€ bis 19,95€ liegen. Zuvor kann das Portal ausgiebig getestet werden, worauf wir später noch genauer eingehen.

Mehr zu Fundorado.

FunDorado Logo
Visit X Logo

VisitX

VisitX ist ein sehr großes und beliebtes Erotikportal, das sowohl geile Live Streams, unter anderem sogar in HD-Qualität, als auch einen Sexchat, innerhalb dessen Nacktbilder ausgetauscht werden können, zu bieten hat. Darüber hinaus sind heiße Cam-2-Cam Sessions möglich und Leseratten können einen Blick ins hauseigene Magazin mit zugehörigem Blog werfen, wo laufend pikante Interviews mit Pornosternchen und erotische Storys erscheinen.

Bezahlt wird über ein Guthabenkonto, wobei die minütlichen Preise der Shows von den Amateurinnen selbst festgelegt werden und dementsprechend schwanken. Insgesamt tummeln sich hier über 50.000 Camgirls, sodass jeder auf seinen Geschmack kommt und rund um die Uhr auf zahlreiche Live Streams zugegriffen werden kann.

Mehr zu VisitX.

Livestrip

Livestrip dürfte beinahe jeder aus der Werbung kennen. Hier sind sowohl Live Cams, als auch vorgefertigte Videos in unterschiedlichen Kategorien zu finden. Verschiedene Highlights werten das Angebot auf. So kann man mit der Multi Voyeur Cam einen heimlichen Blick durchs Schlüsselloch werfen, intime Zweisamkeit im Separee erleben und mit der Dildo Control Funktion die Kontrolle über die Lust der Girls übernehmen. Seit Kurzem steht außerdem die einzigartige Muschi Control Funktion zur Verfügung.

User können eine Silikonvagina mit Vibrationsfunktion bestellen, die per USB an den PC angeschlossen und so vom Girl auf der anderen Seite des Bildschirms ferngesteuert werden kann. Die Live Stream Recorder Funktion erlaubt es Kunden zudem, jede Cam Show aufzunehmen, um sie später beliebig oft erneut genießen zu können, was nur bei wenigen Konkurrenzseiten möglich ist. Für die Abrechnung wird auch hier ein Guthabenkonto auf Coin-Basis genutzt.

Mehr zu Livestrip.

Livestrip Logo
Big7 Logo

Big 7

Big7 glänzt mit einer Videothek, die 6000 Videos in HD-Qualität beinhaltet und verschiedene Vorlieben und Fetische bedient. Zusätzlich kann im Sexchat heiß getextet werden und die Live Cams sorgen für hemmungslose live Erotik vor der Kamera. Die Amateure, die ihre Dienste hier anbieten, kommen überwiegend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sodass tabulosem Dirtytalk auf Deutsch nichts im Wege steht.

Auch hier werden die Preise für Camshows von den jeweiligen Models festgelegt. Diese haben zudem die Möglichkeit, einen eigenen Blog zu führen, um ihre Fans auf dem Laufenden zu halten. Wer möchte, kann die praktische Umkreissuche nutzen, um speziell Girls aus der Nähe des eigenen Wohnortes zu finden, was besonders praktisch ist, wenn man es auf reale Treffen abgesehen hat.

Mehr zu Big7.

MyDirtyHobby

MyDirtyHobby ist eine unfassbar große Erotikcommunity mit rund 620.000 Mitgliedern. Mehr als 10.000 Camgirls, aber auch Männer und Pärchen, stehen dem Kunden hier zur Verfügung, senden heiße Cam Shows und sind auch für private Cam-2-Cam Sessions zu haben. Darüber hinaus findet der User eine große Videothek mit 350.000 Videos in zahlreichen Kategorien, wie BDSM, reife Frauen oder Girl-on-Girl, und eine Bildgalerie, die mehr als 3.500.000 Fotografien umfasst. Das Portal ist außerdem auf den Austausch zwischen den Mitgliedern ausgelegt, die sich Nachrichten schicken und sich so untereinander austauschen können.

Sämtliche Shows und Videos können bewertet und kommentiert werden. Bezahlt wird über ein Guthabenkonto mit sogenannten DirtyCents, wobei ein DirtyCent umgerechnet 0,01€ kostet. Alternativ kann eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen werden, für die monatlich, je nach Laufzeit, 16,62€ bis 19,95€ anfallen.

Mehr zu MyDirtyHobby.

MyDirtyHobby Logo

Weitere Anbieter in der Übersicht

Welche Kriterien machen eine gute Pornoseite aus?

Gute Pornoseiten sind nicht nur benutzerfreundlich und sicher, sondern stellen auch ein umfangreiches Angebot zur Verfügung, das sich unter anderem aus den folgenden Punkten zusammensetzt.

HD Übertragung

Verschwommene Bilder und Pixel, die immer dann auftauchen, wenn es gerade spannend wird? Fehlanzeige! Eine gute Pornoseite, egal ob kostenlos oder nicht, achtet auf qualitativ hochwertige Inhalte in gestochen scharfer HD-Qualität, sodass dem User kein Detail verborgen bleibt.

Cam-2-Cam Funktion

Viele Kunden legen Wert darauf, nicht nur zusehen, sondern auch mitmachen zu können und sich dem Girl selbst zu zeigen. Eine gute kostenlose Pornoseite verfügt daher über eine Cam-2-Cam Funktion.

Deutschsprachige Videos und Camgirls

Damit die Sprachbarriere dem Dirtytalk nicht in die Quere kommt, bevorzugen deutschsprachige User logischerweise deutschsprachige Camgirls. Ein hoher Anteil an Girls aus Deutschland, Österreich und der Schweiz spricht demnach für eine gute Pornoseite. Eine Seite, deren Server sich in Deutschland befindet, bietet den zusätzlichen Vorteil, dass lästiges Buffering und Ladeschwierigkeiten minimiert werden.

Extras & Videothek

Zu einem umfassenden Angebot gehören nicht nur Live Cams, sondern auch eine übersichtlich aufgebaute und gut bestückte Videothek. Wirklich hochwertige gratis Pornoseiten heben sich zudem durch spannende Extras, wie Bildgalerien, Magazine oder Star Shows, von der Konkurrenz ab.

Zahlungsmöglichkeiten

Seiten, die Wert auf Benutzerfreundlichkeit legen, bieten ihren Kunden möglichst viele Zahlungsgateways an. Üblicherweise kann beinahe überall per Überweisung und Kreditkarte bezahlt werden. Oft ist darüber hinaus die Zahlung via PaySafeCard, ClickandBuy, Call2Pay, SMS2Pay, PayPal oder Sofortüberweisung möglich. Vereinzelt kann sogar mittels Kryptowährungen, wie Bitcoin oder Ethereum, bezahlt werden.

Deutschsprachiger Support

Vor allem Kunden, deren Englischkenntnisse begrenzt sind, profitieren von einem deutschsprachigen Kundenservice. Ist dieser vorhanden, können auch komplexere Probleme ohne Sprachbarriere geschildert und verständliche Lösungen erhalten werden. Ein deutscher Support ist also ein klares Zeichen für die Qualität einer Seite.

Transparente Kostenstruktur

Immer wieder berichten Personen, die sich auf verschiedenen Erotikwebsites bewegen, von Abofallen und Abzocke. Um hier nicht zum Opfer zu werden, muss unbedingt eine Seite mit transparenter Kostenstruktur gewählt werden. Die anfallenden Kosten sollten für den Kunden stets einseh- und nachvollziehbar sein.

Was macht eine Pornoseite sicher?

Bei der Nutzung deutscher Pornoseiten kann generell von einer grundlegenden Sicherheit ausgegangen werden, da die Betreiber sich hier an vergleichsweise strenge Auflagen halten müssen und regelmäßigen Kontrollen unterliegen. Sichere Pornoseiten schützen die Daten ihrer Kunden zudem durch eine SSL-Verschlüsselung, deren Zertifikat eingesehen werden kann.

Diesem Zertifikat können unter anderem Informationen zum Host der Seite und zum Standort des Betreibers entnommen werden, die mit den Angaben im Impressum übereinstimmen sollten. Ist dies der Fall, kann davon ausgegangen werden, dass es sich um eine sichere Porno Seite handelt. Fallen dagegen Widersprüche auf, empfiehlt es sich, Abstand von der jeweiligen Seite zu nehmen und sich nach einer besseren Möglichkeit umzusehen, sicher Pornos zu schauen.

Sind die vorgestellten Seiten legal?

Alle, von uns vorgestellten, Seiten sind absolut legal. In puncto Legalität können Konsumenten zudem beruhigt werden: Verantwortlich für die Legalität der dargebotenen Inhalte ist letztendlich nicht der User, sondern stets der Betreiber der Website.

Was kann man kostenlos auf solchen Seiten sehen?

Manche deutschen Pornoseiten können eingeschränkt kostenlos genutzt werden, sodass beispielsweise gratis Nachrichten verschickt oder Profile angesehen werden können. Für wirklich spannende Inhalte muss allerdings fast immer bezahlt werden. Komplett kostenlose Pornoseiten sind leider selten wirklich seriös, weshalb es sich empfiehlt, sich mit dem Gedanken, für sichere Pornos bezahlen zu müssen, anzufreunden.

Viele gute Pornoseiten bieten Neukunden die Möglichkeit, sich zunächst kostenfrei umzuschauen, bevor man sich für eine Mitgliedschaft oder eine Einzahlung auf das Guthabenkonto entscheidet. So kann Fundorado mit dem richtigen Code beispielsweise für ganze 21 Tage gratis getestet werden und auch Livestrip bietet einen kostenlosen Testzugang, der allerdings auf zehn Minuten beschränkt ist.

Kann man die Filme downloaden?

In aller Regel können die Videos und Clips gratis im Account gespeichert und so immer wieder angesehen werden. Ein Download wird hingegen nicht von allen Seiten angeboten und ist meist nur gegen eine zusätzliche Gebühr möglich.

Wie ist das mobile Erlebnis?

Erotikfilm auf einer sicheren InternetseiteZwar existieren derzeit kaum Apps zu deutschen Pornoseiten, dennoch können diese bequem mobil aufgerufen und genutzt werden. Natürlich leidet die Bildqualität unter dem kleineren Display in der mobilen Version und auch die Usability wird häufig leicht gemindert. Dennoch können sichere Pornos prinzipiell auch mobil genossen werden.

Welche Kategorien werden im Allgemeinen angeboten?

Zu den gängigsten Kategorien zählen

  • BDSM
  • Latex
  • Reife Frauen
  • Mollige Girls
  • Teens (selbstverständlich 18+)
  • Amateur
  • Hentai
  • Girl-on-Girl
  • Toys
  • Echte Pärchen

Oftmals werden darüber hinaus zahlreiche weitere Kategorien geboten, sodass auch User, die auf der Suche nach sehr speziellem Material sind, fündig werden.

BDSM und Bondage – Bieten die Seiten derartige Erotikfilme an?

Der Großteil der deutschen Pornoseiten verfügt über Material, das den Bereichen BDSM und Bondage zuzuordnen ist. Wer sich ausschließlich für derartige Filme und Cams interessiert, sollte sich die Seite Sadorado genauer ansehen.

Hierbei handelt es sich um einen Ableger des Erotikportals Fundorado, das wir bereits vorgestellt haben, der sich speziell an Liebhaber der BDSM-Szene richtet und extravagante Inhalte zu bieten hat.

Tubes, Cams, Clips – Wo liegen die Unterschiede der Webseiten?

Während es sich bei Clips, die in Videotheken zu finden sind, um vorgefertigte Filme handelt, zeigen Cams die Amateure live vor der Kamera. Es existieren sowohl sichere Porno Seiten, die beides anbieten, als auch Portale, die sich lediglich auf Videos oder Cam Shows spezialisiert haben. Viele User ziehen Live Cams den herkömmlichen Pornos vor, da hier direkt mit den Darstellerinnen interagiert wird und auch individuelle Wünsche verwirklicht werden können. Dies hat in aller Regel aber eben auch seinen Preis.

So kann man Pornos sicher schauen

Wer sicher Pornos schauen möchte, sollte die folgenden Tipps beherzigen.

Abmeldung aus sozialen Netzwerken

Die Meisten Personen, die Pornos konsumieren, legen Wert darauf, dass diese Aktivität geheim bleibt. Um dies sicherzustellen, sollte man sich stets aus sämtlichen sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter oder Instagram, abmelden, bevor gratis Pornoseiten besucht werden.

Inkognito-Modus des Browsers verwenden

Wer im Inkognito-Modus surft, verhindert, dass die besuchten Seiten im Browserverlauf gespeichert werden. Der Inkognito-Modus, der je nach Browser auch „privater Modus“, „private room“ oder „private space“ genannt wird, muss per Tastenkombination aktiviert werden und beendet sich selbstständig, sobald der Browser geschlossen wird. Hier ist es wichtig zu beachten, dass dieser Modus lediglich die Speicherung des Verlaufs auf dem eigenen Gerät verhindert, aber nicht davor schützt, dass Internetanbieter und besuchte Seiten die Aktivität nachvollziehen können.

Optional: VPN beim Surfen nutzen

Wer auch gegenüber Betreibern und Internetanbietern ein unbeschriebenes Blatt sein möchte, kommt nicht darum herum, ein VPN zu nutzen. Ein sogenanntes „virtual private network“ sorgt dafür, dass Ort und IP verschleiert werden und ist schon ab fünf Euro pro Monat zu haben. Bei der Wahl eines geeigneten VPNs muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Dienst keine Daten- und Kommunikationsprotokolle speichert.

Nur auf seriösen Seiten schauen

Letztendlich kann sich jeder User am besten schützen, indem er sämtliche Seiten auf deren Seriosität überprüft und nur absolut seriöse Seiten nutzt. Dies ist zwar zunächst mit etwas Aufwand verbunden, lohnt sich, in Bezug auf die Sicherheit, aber definitiv.

Was unseriöse Seiten mit dem heimischen Computer anrichten können, zeigt das folgende Video:

Das beste Sonderangebot für die Nutzer bietet Fundorado

Fundorado bietet Neukunden ein schier unschlagbares Angebot: Der 21-tägige Testzugang kann, mit dem richtigen Promo Code, um weitere fünf Tage verlängert werden. User, die sich dazu entschließen, Fundorado auszuprobieren, können das Erotikportal also beinahe einen ganzen Monat kostenlos nutzen.

Anschließend ist dann die Entscheidung für oder gegen eine Mitgliedschaft fällig. Die Sexflat, die dann erworben werden kann, ist ein innovatives Konzept, über das Kunden den unbegrenzten Zugriff auf abwechslungsreiches erotisches Material zum, vergleichsweise niedrigen, monatlichen Fixpreis erlangen können.

FAQ – Die häufigsten Fragen von Kunden

Die folgenden Fragen stellen sich Kunden der, von uns beschriebenen, sicheren Porno Seiten, häufig.

Kann man selbst als Drehpartner aktiv werden?

Wer mit dem Gedanken spielt, selbst aktiv in einem Porno mitzuwirken, hat durchaus die Möglichkeit dazu. Verschiedene Amateure und Pornostars sind laufend auf der Suche nach Drehpartnern für ihre privaten Produktionen. Informationen hierzu findet man auf den Profilen der Girls. Meist kann man sich ganz einfach per Anschreiben inklusive Fotos bewerben und ist mit etwas Glück schon bald als Co-Darsteller an der Seite seines Lieblingsgirls zu sehen.

Kann man eigene Amateur Videos hochladen?

Während manche Plattformen, wie MyDirtyHobby, speziell darauf ausgelegt sind, dass Mitglieder ihre eignen Videos hochladen, richten sich andere Websites vordergründig an Konsumenten. Doch auch dort kann man sich in aller Regel problemlos als Amateur registrieren und selbst Geld mit pornografischen Inhalten verdienen. Dazu ist oftmals lediglich ein Altersnachweis nötig.

Tablet, Handy und Co – Welche Geräte kann man zum Pornos schauen nutzen?

Prinzipiell kann natürlich nicht nur der Laptop oder PC, sondern auch das Tablet oder das Smartphone zum Anschauen von Pornos genutzt werden. Dabei muss allerdings bedacht werden, dass die Bildqualität bei der Verwendung von Geräten mit kleinem Display, wie es z.B. beim Smartphone der Fall ist, in Mitleidenschaft gezogen wird und sich die Navigation oft etwas weniger praktisch gestaltet.

Gibt es einen funktionierenden Jugendschutz?

Es gibt einen Jugendschutz, wobei von „funktionierend“ eigentlich kaum die Rede sein kann. Zwar fragen so gut wie alle sicheren Pornoseiten das Alter bei der Registrierung ab, doch Minderjährige können hier ganz einfach schummeln und sich ein paar Jährchen älter machen, sodass der Schutz hier quasi nicht existiert. Anders sieht es auf der Seite der Amateure aus. Sämtliche guten Pornoseiten verlangen einen Altersnachweis in Form von gültigen Ausweisdokumenten, bevor sie neuen Amateuren erlauben, ihre Videos online zu stellen oder sich vor der Kamera zu präsentieren.

Ist die Abrechnung anonym?

Ein Aspekt, der wohl den meisten Usern wichtig ist, ist die Anonymität. Schließlich möchte man verhindern, dass verdächtige Positionen auf der Kreditkartenabrechnung zum Ehekrach führen. Bei sicheren Pornoseiten geht die Abrechnung daher stets diskret vonstatten. Die jeweiligen Positionen werden so benannt, dass keine direkten Rückschlüsse zur Pornowebsite gezogen werden können. Wer auch abseits der Abrechnung anonym bleiben und sich daher nicht registrieren möchte, hat die Möglichkeit, den anonymen Telefonzugang zu nutzen, wobei dann über die Telefonrechnung abgerechnet wird. Hierfür müssen keinerlei persönliche Angaben gemacht werden.

Wie erkennt man unseriöse kostenlose Anbieter?

Erste Hinweise darauf, dass eine Seite nicht gerade durch Sicherheit glänzt, kann schon das Layout geben. Unübersichtliche Gestaltung, eine reißerische Aufmachung und Rechtschreib- und Grammatikfehler deuten stark auf fehlende Seriosität hin. Weitere Anzeichen sind das Versenden von Massen an Spam-Mails durch die Website, ein fehlender Support, mangelnde Transparenz hinsichtlich der anfallenden Kosten, ein abgetretenes Widerrufsrecht, sowie fehlende oder auffällig gut versteckte AGBs und Datenschutzerklärungen.

Unser Fazit: Das ist die beste deutsche Pornoseite

Auch wenn durchaus einige gute deutsche Pornoseiten existieren, von denen wir nur eine kleine Auswahl vorgestellt haben, haben wir einen klaren Favoriten im Auge: Die Bezeichnung „beste deutsche Pornoseite“ hat, wie wir finden, das Erotikportal Fundorado verdient. Dieses punktet mit der einmaligen Sexflat, einem vielfältigen Angebot, hoher Benutzerfreundlichkeit, absoluter Kostentransparenz und einem kompetenten deutschsprachigen Supportteam, das zuverlässig erreichbar ist und sich den Anliegen der Kunden gerne annimmt. Und auch was Sicherheit und Seriosität betrifft, gibt es hier nichts auszusetzen.

Der Erfolg der Seite spricht für sich: Fundorado ist die ideale Seite für alle, die Wert auf Abwechslung, Qualität und Sicherheit legen.

Mehr auf BesteZeit.net

Dieses Thema ist ein sehr wichtiges, denn hier kann durchaus auch finanzieller Schaden für die Nutzer von unseriösen Anbietern entstehen. Die Webseite BesteZeit beschäftigt sich allerdings nicht ausschließlich hiermit. Denn bei uns findet man auch viele weitere tolle Berichte rund um die Themen Erotik, Liebe und Sexspielzeuge. Auf der Startseite findet man eine große Übersicht und Einleitung zu den jeweiligen Kategorien. Daher ist dort der optimale Ausgangspunkt, um BesteZeit zu entdecken.